Lese-Rechtschreibtherapie

Lese-Rechtschreibtherapie – für wen?

 

Ca. 5-10 % aller Kinder und Jugendlichen fallen im Schulalltag durch unzureichende Leistungen in dem Bereich Lesen und/oder Schreiben auf. Diese Schwierigkeiten können sich bis in das Erwachsenenalter fortführen und manifestieren.
Da uns das Lesen und Schreiben im Alltag stets begleitet, sehen wir es als unsere Aufgabe an,
Personen mit einer Lese-Rechtschreibstörung zu
unterstützen und mit gezielten Fördermaßnahmen in einer Individualtherapie zu fördern.
Hierbei ist es uns ein besonderes Anliegen, dass die Kinder und Jugendlichen neben dem Erwerb von Lese- und/oder Rechtschreibstrategien auch in ihrem Selbstbewusstsein und ihrem Selbstwertgefühl gestärkt werden. Die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit weiteren Fachkräften,
insbesondere dem Lehrpersonal, ist uns sehr
wichtig.

 

Ich freue mich, Sie kennenlernen zu dürfen

Menü schließen